Online-Wahlkampf

Die Social-Media-Monitoring-Leute von Weber Shandwick haben eine lesenswerte Zwischenbilanz des Online-Wahlkampfes veröffentlicht. Auch sie kann zwar nicht die Frage beantworten, welche relative Bedeutung Social Media & Co. bei diesen Wahlen gegenüber den anderen, ‚klassischen‘ Kommunikationskanälen nun tatsächlich spielen. Aber wer in welchen Kanälen wie aktiv ist, welche Themen bewegen und welche Tonalität den Parteien und Kandidaten aus dem Web entgegenschallt – das wird schön kompakt aufgefächert. Neben compuccino’s wahl.de ist der Wahl-im-Web-Monitor die meiner Meinung nach interessanteste Quelle dieser Art. Wer übrigens (wie ich) von der weitgehenden Inhaltsfreiheit des aktuellen Bundestagswahlkampfs angeödet ist, findet sich mit einem Blick auf die Themen des Parteien-Getwitters bestätigt: es überwiegt das selbstreferentielle Blabla…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: